Messe für Menschen mit Behinderungen

"JEDER FÜR JEDEN"

Unsere Selbhilfegruppe nimmt heuer zum ersten Mal

an der Messe "Jeder für Jeden" teil und

wird mit einem eigenen Infostand vertreten sein.

Wir wollen über unsere Gruppe, deren Aktivitäten

und das Thema Essstörungen im Allgemeinen informieren.

 

Informationen zur Messe:

 

Bereits zum achten Mal steht das Wiener Rathaus ganz im Zeichen der Messe für Menschen mit Behinderungen. Mit der Veranstaltung will die Wiener Gesundheitsförderung die Chancen für ein selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Behinderungen aufzeigen. Sie richtet sich aber auch an Angehörige und Interessierte, um das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderungen weiter zu verbessern.

Mehr als 70 Wiener Selbsthilfegruppen, Behindertenorganisationen und themenspezifische Einrichtungen geben einen Überblick über ihre vielfältigen Unterstützungsangebote.

 

Die Vorträge und Diskussionsrunden reichen von der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen über die Einsatzmöglichkeiten von Partnerhunden oder das sensible Thema Sexualität und Behinderung bis hin zur Frage nach möglichen "Stolpersteinen" innerhalb des Gesundheits­wesens.

 

Workshops – etwa zu den Themen Humor im Alltag, Akrobatik oder persönliche Zukunftsplanung – laden zum aktiven Mitmachen ein. Abgerundet wird der Tag durch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm.

Durch das Programm führt Andrea Puschl, ORF.

 

Preis der Menschlichkeit:

Um 14 Uhr verleiht Bürgermeister Dr. Michael Häupl den Preis der Menschlichkeit, gemeinsam mit Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely.

  • Sonntag, 18. November 2012
    10:00 bis 17:30 Uhr
    Wiener Rathaus/freier Eintritt

 

  Hier einige Eindrücke der Messe: